-AD-
-AD-
StartNewsSEC-Prüfung von Ethereum-ETFs führt zu Rechtsstreit mit Consensys

SEC-Prüfung von Ethereum-ETFs führt zu Rechtsstreit mit Consensys

- Advertisement -
  • Die SEC ist der Ansicht, dass Ethereum-ETFs zu einem großen Kapitalfluss führen, der die traditionellen Finanzmärkte destabilisieren könnte.
  • Eine strenge Regulierung führt zu Unsicherheiten für neue Teilnehmer, während traditionelle Institute digitale Aktivitäten übernehmen.

Der Mitbegründer von Ethereum, Joseph Lubin, wies kürzlich auf die Herausforderungen hin, mit denen die Kryptowährungsbranche konfrontiert ist, und beschuldigte insbesondere die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC), Innovationen durch übermäßig aggressive Regulierungstaktiken zu behindern.

Seine Kommentare wurden während einer Sitzung auf dem Crypto and Digital Asset Summit von FT Live gemacht, wo er die laufenden Rechtsstreitigkeiten zwischen seinem Unternehmen Consensys und der SEC diskutierte.

Lubin kritisierte die SEC für das, was er als eine Reihe von gezielten Durchsetzungsmaßnahmen wahrnimmt, denen es an Transparenz mangelt und die einen konstruktiven Dialog verhindern.

Diese Kritik bezieht sich auf die jüngste Entscheidung der SEC, Ether, die vom Ethereum-Netzwerk verwendete Kryptowährung , auf eine Weisezuklassifizieren , die den Beteiligten nicht klar mitgeteilt wurde. Er glaubt, dass diese Neueinstufung Teil einer breiteren Strategie ist, um die schnelle Expansion des Kryptowährungssektors zu kontrollieren.

Im Mittelpunkt des Problems steht die Prüfung durch die SEC nach der Genehmigung von Bitcoin-ETFs, die laut Lubin dazu geführt hat, dass die Aufsichtsbehörde einen ähnlichen Anstieg des Kapitalzuflusses in Ethereum-basierte Projekte befürchtet.

Er argumentiert, dass dies ein Zeichen für die generelle Besorgnis der SEC gegenüber dezentraler Finanzwirtschaft (DeFi) ist, die das Potenzial hat, traditionelle Bankensysteme erheblich zu stören.

Die juristische Auseinandersetzung begann, als Consensys eine Wells-Mitteilung von der SEC erhielt , was zu einer Klage führte, die darauf abzielte, gerichtliche Klarheit über die regulatorischen Erwartungen für kryptobezogene Aktivitäten zu erlangen.

Lubin äußerte die Befürchtung, dass die Maßnahmen der SEC einen schädlichen Präzedenzfall für die gesamte Tech- und Kryptowährungsbranche in den USA schaffen könnten, insbesondere mit Versuchen, dezentrale Softwareanwendungen wie MetaMask als Broker-Dealer zu klassifizieren.

Dieser anhaltende Konflikt findet in einer Zeit statt, in der die Aufsichtsbehörden die Kryptowährungsbranche in den USA immer genauer unter die Lupe nehmen. Zu den jüngsten Durchsetzungsmaßnahmen gehören Verhaftungen und gezielter Druck auf Unternehmen, die mit Krypto-Vermögenswerten handeln, insbesondere auf solche, die datenschutzorientierte Dienstleistungen anbieten.

Diese Maßnahmen signalisieren eine konzertierte Anstrengung der US-Regulierungsbehörden, gegen Aspekte der Kryptoindustrie vorzugehen, die sie für problematisch halten.

Trotz dieser Herausforderungen gibt es einen wachsenden Trend, dass traditionelle Finanzinstitute digitale Vermögenswerte in ihre Geschäfte integrieren, was darauf hindeutet, dass zukünftige regulatorische Rahmenbedingungen Kryptowährungen entgegenkommender werden könnten.

Der derzeitige Sektor ist jedoch nach wie vor mit Unsicherheiten behaftet, sowohl für bestehende Akteure als auch für neue Akteure auf dem Kryptomarkt, was ihre Fähigkeit erschwert, die rechtlichen Aspekte ihrer Geschäfte zu steuern.

Wie sich die Situation entwickelt, könnte der Ausgang der Klage von Consensys gegen die SEC nicht nur für Ethereum und DeFi, sondern auch für die allgemeine Richtung der digitalen Finanzinnovation in den USAerhebliche Auswirkungen haben .

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
Isai Alexei
Isai Alexei
As a content creator, Isai Alexei holds a degree in Marketing, providing a solid foundation for the exploration of technology and finance. Isai's journey into the crypto space began during academic years, where the transformative potential of blockchain technology was initially grasped. Intrigued, Isai delved deeper, ultimately making the inaugural cryptocurrency investment in Bitcoin. Witnessing the evolution of the crypto landscape has been both exciting and educational. Ethereum, with its smart contract capabilities, stands out as Isai's favorite, reflecting a genuine enthusiasm for cutting-edge web3 technologies. Business Email: info@ethnews.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES