-AD-
-AD-
StartNewsArbitrums ARB und Polygons MATIC glänzen mit Ethereums Dencun-Upgrade im Gange

Arbitrums ARB und Polygons MATIC glänzen mit Ethereums Dencun-Upgrade im Gange

- Advertisement -
  • Dencun verspricht, die Betriebskosten für L2-Plattformen zu senken, und die Transaktionsgebühren könnten um bis zu 75 % sinken.
  • Der Anstieg des Wertes der L2-Token spiegelt die Erwartungen des Marktes an die Vorteile des Dencun-Upgrades wider.

Nach der Implementierung des Dencun-Upgrades im Ethereum-Netzwerk haben wir einen drastischen Rückgang der Transaktionsgebühren bei Layer-2-Protokollen (L2) beobachtet , der in einigen Fällen bis zu 99% betrug.

dencun-eth-layer2
Quelle: Dune

Dieses Phänomen spiegelt nicht nur die Effizienz von Dencun in Bezug auf die Skalierbarkeit wider, sondern markiert auch ein Vorher und Nachher, vergleichbar mit der Bedeutung der Fusion, bekannt als Merge, in der jüngsten Geschichte von Ethereum.

Optimism und MATIC haben am meisten von den Gebührensenkungen nach Dencun profitiert.

In den ersten 24 Stunden nach der Aktualisierung fielen die Durchschnittspreise bei Optimism auf $0,05 , während Polygon Preise von $0,064 meldete, was einem Rückgang von 4,7% entspricht.

Quelle: Dune

Arbitrum und zkSync verzeichneten ebenfalls prozentuale Abschläge von bis zu 11%, was die große positive Reichweite von Dencun im gesamten Ethereum-Ökosystem beweist, wie wir bei ETHNews untersucht haben.

Die Vorfreude auf das Dencun-Update hat sich positiv auf den Wert der Token ausgewirkt, die mit diesen L2-Lösungen verbunden sind. Insbesondere haben wir einen bemerkenswerten Anstieg des Preises des ARB-Tokens von Arbitrum, des OP-Tokens von Optimism und des MATIC-Tokens von Polygon beobachtet .

Dies liegt daran, dass Investoren und Nutzer davon ausgehen, dass diese Plattformen direkt von einem effizienteren Ethereum-Netzwerk profitieren werden. Die von Dencun versprochene verbesserte Datenverarbeitungseffizienz kann zu niedrigeren Betriebskosten für L2-Lösungen und folglich zu niedrigeren Transaktionsgebühren für Endnutzerführen .

Die Senkung der Transaktionsgebühren um bis zu 75 % ist besonders bedeutsam, da die hohen Gasgebühren für viele Ethereum-Nutzer ein Knackpunkt waren, der die Zugänglichkeit und Akzeptanz von dezentralen Anwendungen (dApps) und dezentralen Finanzdienstleistungen (DeFi) einschränkte.

Durch die Senkung dieser Gebühren kann Ethereum für Nutzer und Entwickler attraktiver werden und das Wachstum und die Innovation im Netzwerk fördern.

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
Isai Alexei
Isai Alexei
As a content creator, Isai Alexei holds a degree in Marketing, providing a solid foundation for the exploration of technology and finance. Isai's journey into the crypto space began during academic years, where the transformative potential of blockchain technology was initially grasped. Intrigued, Isai delved deeper, ultimately making the inaugural cryptocurrency investment in Bitcoin. Witnessing the evolution of the crypto landscape has been both exciting and educational. Ethereum, with its smart contract capabilities, stands out as Isai's favorite, reflecting a genuine enthusiasm for cutting-edge web3 technologies. Business Email: info@ethnews.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES