-AD-
-AD-
StartUnkategorisiertWas macht Crypto gerade bei Casinospielern so beliebt?

Was macht Crypto gerade bei Casinospielern so beliebt?

- Advertisement -

Kryptowährungen bzw. Crypto-Coins sind längst ein Geheimtipp für Anleger und Gamer. Die digitalen Coins, die keine reale Entsprechung als Bargeld haben, sind als Zahlungsmittel auch in Online-Casinos in Gebrauch. Zudem existieren inzwischen reine Krypto-Casinos. Weil Crypto in Online Casinos eine immer größere Rolle spielt, befassen wir uns heute mit der Bedeutung dieser Zahlungsmethode für Casinospiel.

Crypto-Coins in Online-Casinos werden immer beliebter

Es sind vor allem Sicherheitsbedenken, die immer mehr Casino-Nutzer zu Kryptowährungen als Zahlungsmittel greifen lassen. Die Abwicklung finanzieller Transaktionen ist mit Crypto-Coins problemlos. Sensible Bankdaten müssen nicht an Betreiber von Online-Casinos weitergegeben werden. Weil Casino-Anbieter zunehmend diesem Trend folgen, finden sich im Internet immer mehr Krypto-Casinos. Damit hat sich der Einsatzbereich für Kryptowährungen nochmals erweitert.

Die klassische Echtgeld-Einzahlung dominiert zwar weiterhin. Die Frage ist nur, wie lange noch. Klar ist bereits jetzt, dass nicht jede der in Umlauf befindlichen Kryptowährung sich für Casinospiele eignet. Die meisten Krypto-Casinos setzen auf die bekanntesten Digital-Währungen: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Dogecoin (DOGE). Dass Ethereum die Nase vorn hat, ist kein Zufall. Die Blockchain von Ethereum ist die schnellste.

Wichtig ist, ein seriöses Crypto-Casino zu nutzen

Mittlerweile existieren unzählige Online-Casinos, zunehmend auch Crypto-Casinos. Für einen Einsteiger in Casinospiele mit der Möglichkeit von Crypto Zahlungen ist es schwer, die Spreu vom Weizen zu trennen. Doch unseriöse Anbieter lassen sich mit Hilfe einiger Kriterien herausfiltern. Ohne Lizenzierung sind Crypto Casinos nicht als seriös anzusehen. Die Behörden in Curaçao haben erst vor Kurzem die Bedingungen verschärft, unter denen mit Crypto-Coins gespielt werden darf.

In den meisten Online-Casinos wird Bitcoin als Crypto-Marktführer akzeptiert. Ethereum bietet durch seine “Smart Contracts” eine vertragliche Basis, die viele Casino-Nutzer gerne in Anspruch nehmen. Mengenmäßig hat Ethereum in der Beliebtheitsskala daher die Nase vorn. Der als Spaß-Coin gestartete Dogecoin ist inzwischen als seriöses Crypto-Zahlungsmittelauf dem Vormarsch. Doge-Coins sind vor allem in den neueren Online-Casinos im Angebot. Der Anbieter überzeugt durch niedrige Transaktionsgebühren.

Der zweite Seriositäts-Faktor ist die gebotene Transaktions-Transparenz für die Nutzer. Wer in einem Online-Casino mit Crypto-Währung bezahlt, sollte Einblick in die Ein- und Ausgänge auf seinem Konto haben. Ansonsten ist für den Spieler nicht überprüfbar, ob Gewinnauszahlungen oder Abbuchungen in Crypto-Coins stimmig und plausibel sind. Seriöse Anbieter sorgen dafür, dass alle finanziellen Transaktionen transparent durchgeführt werden.

Seriositäts-Faktor Nummer drei sind Tests und Bewertungen. Bewertungen von Casino-Nutzern sind allerdings rein subjektiv. Man könnte sie zudem kaufen oder fälschen. Wenn ein Online-Casino bereits von verschiedenen Test-Portalen ausprobiert und bewertet wurde, ist das dein gutes Zeichen. Solche Tests zu lesen, ist hilfreich für Casino- und Crypto-Neulinge. Sie gewinnen eine Vorstellung davon, wie seriös der Anbieter ist und welche Crypto-Währungen gespielt werden.

Kennzeichen Nummer vier ist ein erreichbarer Kundenservice im Online-Casino. Die Kundenzufriedenheit sollte jedem seriösen Casino-Betreiber wichtig sein. Er bietet daher auf seiner Webseite ausreichend umfangreiche Informationen inklusive eines FAQ-Bereichs, eines Chats sowie eines Kundenservices, der bei Problemen per Telefon oder E-Mail erreichbar ist.

Seriositäts-Anzeichen Nummer fünf ist eine schnelle Blockchain, die für eine angemessen schnelle Gewinn-Auszahlung sorgt. Es kann jedoch zunächst eine Datenverifizierung notwendig sein, die die Auszahlung etwas verzögert. Das geht in Ordnung. Ist die Datenverifizierung jedoch erfolgt, sollte die Auszahlung in wenigen Minuten abgeschlossen sein.

Ein Online-Casino, das Auszahlungsgrenzen bei Crypto-Gewinnen setzt, ist nicht als seriös anzusehen. Sind freiwillige monatliche Grenzsetzungen bei der Einzahlungshöhe in einem Online-Casino umsetzbar, ist das hingegen ein gutes Zeichen. Man kann sich beim Spielen ein finanzielles Limit setzen, das man nicht überschreitet. Verpflichtet sind Krypto-Casinos aber nicht, dieses Angebot zu machen.

Was unterscheidet gemischte von reinen Krypto-Casinos?

In einem reinen Krypto-Casino besteht ohne entsprechende Wallet keine Möglichkeit, seine Crypto-Coins in Echtgeld umzuwandeln. Sämtliche Transaktionen erfolgen in einer Krypto-Währung. Die reinen Krypto-Anbieter müssen keine vom Staat vorgeschriebenen Ein- und Auszahlungsgrenzen einhalten. Zahlungen können über den Wallet-Schlüssel anonym erfolgen. Eine Kreditkarten-Hinterlegung ist nicht nötig. Die persönlichen Daten sind daher geschützt.

Gemischte Online-Casinos bieten Ein- und Auszahlungen in Echtgeld oder Crypto-Währung an. Wer bei diesen Anbietern mit Ethereum-Coins oder Bitcoins spielt, dem wird der Kontostand trotzdem in seiner Landeswährung angezeigt. Die meisten Spieler, die digitale Coins bei Casino-Spielen nutzen, setzen wegen den höheren Sicherheitsstandards und der Anonymität auf reine Coin-Casinos. Transaktionen, die über eine Blockchain laufen, sind zudem sicher, weil man sie überprüfen kann.

Dafür könnte man sich in einem gemischten Online-Casino seine mit Coin-Einzahlungen erzielten Gewinne auch in der Landeswährung auszahlen lassen. Die Umrechnung in Echtgeld erfolgt automatisch. Sind die Wechselkurse gut und der Digital-Coin viel Geld wert, ist das ein Vorteil. Krypto-Einzahlungen sind aber bei schlechten Kursen nicht lohnenswert.

“iGaming” mit Crypto Coins liegt im Trend

Krypto Casinos bieten das attraktive Spielangebot eines klassischen Online-Casinos, in dem allerdings nur mit Kryptowährung gezahlt werden kann. Die Spieleinsätze für Slot- und Tischspiele werden per Kryptowährung eingezahlt, alle Gewinne werden nur in Crypto-Coins ausgezahlt. Ohne Wallet bei einem Coin-Anbieter funktioniert die Nutzung solcher Online-Casinos nicht. Als User kann man sowohl ein Online-Wallet von einer Krypto-Börse nutzen wie ein hardwaregestütztes Wallet.

Die Blockchain-Technologie ist insofern beliebt, als sie sichere und anonyme Zahlungen mit einer digitalen Währung ermöglicht. Die Fälschung von Daten in einer Blockchain ist unmöglich. Die in der Blockchain gespeicherten Daten gehen auch nicht verloren, sofern man seinen eigenen Zugangscode nicht vergisst. Hacker können ohne den Zugangscode nicht auf Wallets zugreifen, um Coins auf ihr eigenes digitales Konto zu überweisen. Zunächst wurden rein digitalen Währungen nur im Trading-Bereich anerkannt. Inzwischen sind die Nutzungsbereiche für Crypto-Coins deutlich breiter.

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
Ralf
Ralf
Ralf Klein is a computer engineer specializing in database technology, and as such, he was immediately fascinated by the possibilities of blockchain when he first heard about it, especially since this distributed, tamper-proof technology can be the foundation for much more than just cryptocurrencies. At ETHNews, he translates the articles of his English-speaking colleagues for the German readers. Business Email: info@ethnews.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES