-AD-
-AD-
StartNewsBericht: VeChain erfüllt MiCA-Anforderungen mit überlegener Technologie und ist bereit für den...

Bericht: VeChain erfüllt MiCA-Anforderungen mit überlegener Technologie und ist bereit für den Eintritt in den EU-Milliardenmarkt

- Advertisement -
  • Das EU-Parlament billigt die MiCA-Verordnung mit überwältigender Mehrheit und macht die EU damit zum ersten großen Rechtsraum, der ein umfassendes Krypto-Gesetz einführt.
  • VeChain hat Compliance in seine Kernoperationen und seine Netzwerkarchitektur eingebaut, um sicherzustellen, dass es mit allen Gesetzen weltweit konform ist.

EU-Parlament billigt MiCA-Verordnung und Geldtransfer-Verordnung

Das Europäische Parlament hat die Verordnung über Märkte für Krypto-Assets (MiCA) und die Verordnung über Geldtransfers mit überwältigender Mehrheit angenommen. Die MiCA-Verordnung schreibt vor, dass Anbieter von Krypto-Wallets und Börsen eine Lizenz beantragen müssen, um in der gesamten EU tätig zu sein, und dass Emittenten von Stablecoins, die an den Wert anderer Vermögenswerte gebunden sind, ausreichende Rücklagen bilden müssen.

Die Verordnung zielt auf den Schutz der Verbraucher, die Wahrung der Finanzstabilität und die Marktintegrität ab. Die Verordnung über den Transfer von Geldern verlangt von Kryptoanbietern, ihre Kunden zu identifizieren, um Geldwäsche zu verhindern. Diese Verordnungen schaffen Klarheit und Rechtssicherheit für die Krypto-Industrie in der EU und machen sie zur ersten großen Rechtsordnung, die ein umfassendes Krypto-Gesetz einführt.

VeChains Übereinstimmung mit Krypto-Gesetzen

VeChain, ein Blockchain-Unternehmen, hat die Einhaltung von Gesetzen in seine Kernoperationen und seine Netzwerkarchitektur integriert, um sicherzustellen, dass es mit allen Gesetzen weltweit konform ist. Das Unternehmen arbeitet weiterhin mit Regierungsbehörden in Europa und globalen Zertifizierungsexperten zusammen, um die Standards für die Krypto-Branche zu definieren.

Mit der MiCA-Verordnung der EU, die 2024 in Kraft tritt, ist VeChain gut positioniert, um die nächste Phase der Einführung zu begrüßen und dazu beizutragen, die Masseneinführung, Nachhaltigkeit und digitale Transformation von Blockchain voranzutreiben.

MiCA und Geldtransfer-Verordnung: Die Details

Die MiCA-Verordnung schreibt vor, dass alle Krypto-Asset-Dienstleister, wie Börsen und Wallet-Anbieter, von den zuständigen nationalen Behörden zugelassen und reguliert werden müssen. Die Verordnung führt auch Anforderungen für Stablecoin-Emittenten ein, wie z. B. die Aufrechterhaltung angemessener Reservemechanismen und die Bereitstellung eines Weißbuchs mit Informationen über den Emittenten und den Coin.

Die Verordnung über den Transfer von Geldern verpflichtet die Anbieter von Krypto-Assets, ihre Kunden zu identifizieren und verdächtige Aktivitäten den zuständigen Behörden zu melden.

Die Zukunft der Blockchain-Adoption

Die Verabschiedung der MiCA- und der Geldtransfer-Verordnung ist ein wichtiger Schritt in Richtung Blockchain-Einführung in der EU. Die Einhaltung aller weltweiten Gesetze und Standards durch VeChain in Verbindung mit seinem Engagement für Regierungsbehörden macht das Unternehmen zu einem Vorreiter bei der Förderung der Nachhaltigkeit, der digitalen Transformation und der Masseneinführung der Kryptoindustrie.

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde begrüßte das Votum und plant, zu gegebener Zeit ihren Zeitplan für die Ausarbeitung sekundärer Rechtsvorschriften im Rahmen des MiCA bekannt zu geben. Die Behörde warnt die Verbraucher jedoch davor, dass Investitionen in Krypto-Assets zum jetzigen Zeitpunkt immer noch ein riskantes Unterfangen mit begrenzten Sicherheitsvorkehrungen sind.

Insgesamt schaffen die MiCA- und Geldtransfer-Verordnungen Klarheit und Rechtssicherheit für die Krypto-Asset-Industrie in der EU. Die Einhaltung aller weltweiten Gesetze und Standards durch VeChain in Verbindung mit seinem Engagement für Regierungsbehörden macht das Unternehmen zum Vorreiter bei der Förderung der Nachhaltigkeit der Kryptoindustrie, der digitalen Transformation und der Massenakzeptanz. Die Genehmigung dieser Vorschriften ist ein bedeutender Schritt in Richtung Blockchain-Einführung in der EU.

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
Godfrey Benjamin
Godfrey Benjamin
Godfrey Benjamin is an experienced crypto journalist whose primary goal is to educate everyone about the prospects of Web 3.0. His love for crypto was sparked during his time as a former banker when he recognized the clear advantages of decentralized money over traditional payments. Business Email: info@ethnews.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES