-AD-
-AD-
StartNewsKrypto-Mom über Spot Bitcoin ETF: Ein lang ersehnter Meilenstein in der Kryptowährungsregulierung

Krypto-Mom über Spot Bitcoin ETF: Ein lang ersehnter Meilenstein in der Kryptowährungsregulierung

- Advertisement -
  • SEC-Kommissarin Hester Peirce macht den juristischen Sieg von Grayscale für die jüngste Zulassung von Bitcoin-ETFs in den USA verantwortlich.
  • Das Gerichtsurteil gegen die ursprüngliche Ablehnung durch die SEC spielte eine entscheidende Rolle bei der Beschleunigung des ETF-Zulassungsverfahrens.

Ein Jahrzehnt des Wartens endet mit der behördlichen Genehmigung

Die lang erwartete Genehmigung von börsengehandelten Bitcoin-Spotfonds (ETFs) durch die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) ist ein wichtiger Meilenstein im Kryptowährungssektor. Diese Genehmigung, die mehr als ein Jahrzehnt lang unerreichbar schien, wurde maßgeblich durch die rechtliche Anfechtung von Grayscale Investments im Jahr 2023 beeinflusst, wie SEC-Kommissarin Hester “Crypto Mom” Peirce betonte.

Grayscale’s Sieg vor Gericht: Ein Katalysator für den Wandel

Die Entscheidung des US-Bezirksberufungsgerichts im Oktober 2023, die Ablehnung des Antrags von Grayscale durch die SEC aufzuheben, war ein Wendepunkt. Dieses Urteil erzwang eine zweite Überprüfung des Antrags von Grayscale, seinen Bitcoin-Trust in einen Bitcoin-Spot-ETF umzuwandeln. Peirce betonte, dass diese juristische Intervention, die als

“DC Circuit-ex-machina”

bezeichnet wurde, entscheidend war, um den Stillstand zu durchbrechen und die SEC zu zwingen, ihre Haltung zu Bitcoin-ETFs zu überdenken.

Eine Verschiebung der regulatorischen Perspektive

Trotz der Genehmigung von 11 Bitcoin-ETF-Anträgen kritisierte Peirce die SEC für ihr langes Zögern und ihre inkonsistente Behandlung von Bitcoin-Spotprodukten. Sie argumentierte, dass die Kommission ihren Fehler bei der Verzögerung dieser Genehmigungen hätte erkennen und die gleichen Standards, die für andere rohstoffbasierte börsengehandelte Produkte (ETPs) verwendet werden, viel früher anwenden sollen.

Stimmen der Kommissare und Argumentation

Peirce stimmte zusammen mit den Kommissaren Gary Gensler und Mark Uyeda für die Bitcoin-ETFs, während die Kommissare Caroline Crenshaw und Jaime Lizarraga dagegen waren. Peirces Unzufriedenheit mit der Begründung der SEC für ihren Sinneswandel spiegelt eine breitere Kritik an der Herangehensweise der Regulierungsbehörde an kryptowährungsbezogene Produkte wider.

Ein neues Kapitel für Bitcoin-ETFs

Nachdem die SEC grünes Licht gegeben hatte, erhielten wichtige Akteure wie ARK 21Shares, Invesco Galaxy und andere die Genehmigung für ihre 19b-4-Anträge und ebneten damit den Weg für die Notierung und den Handel von Bitcoin-Spot-ETFs an verschiedenen Börsen. James Seyffart, ETF-Analyst bei Bloomberg, geht davon aus, dass diese ETFs wahrscheinlich schon am 11. Januar für den Handel bereit sein werden, was eine neue Ära bei den Kryptowährungs-Anlageoptionen einläuten wird.

Diese bahnbrechende Entscheidung der SEC, die maßgeblich durch den juristischen Sieg von Grayscale beeinflusst wurde, öffnet die Türen für Mainstream-Investitionen in Bitcoin und spiegelt eine wichtige Entwicklung bei der Integration von Kryptowährungen in das traditionelle Finanzsystem wider.

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
AnnJoy Makena
AnnJoy Makenahttps://www.ethnews.com
Annjoy Makena is an accomplished and passionate writer who specializes in the fascinating world of cryptocurrencies. With a profound understanding of blockchain technology and its implications, she is dedicated to demystifying complex concepts and delivering valuable insights to her readers. Business Email: info@ethnews.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES