-AD-
-AD-
StartNewsDer Aufstieg von Python in Algorand: Abbau von Barrieren für Blockchain-Entwickler weltweit

Der Aufstieg von Python in Algorand: Abbau von Barrieren für Blockchain-Entwickler weltweit

- Advertisement -
  • Es bestehen weiterhin Sicherheitsbedenken hinsichtlich der Eignung von Python für die Verwaltung kritischer Finanztransaktionen in der Blockchain-Umgebung von Algorand.
  • Die Integration von Python erfordert die Entwicklung spezieller Tools und Bibliotheken, um die Robustheit und Sicherheit von Algorand-Anwendungen zu gewährleisten.

Für Algorand bedeutet dies eine Verlagerung seines Ansatzes gegenüber Python-Entwicklern. Algorand nimmt Python als kanonische Sprache an, was bedeutet, dass Entwickler in der Lage sein werden, Smart Contracts direkt in Python zu schreiben, anstatt eine spezielle Sprache wie Solidity lernen zu müssen.

Mit dieser Änderung sollen die Hürden für die Teilnahme von Entwicklern am Algorand-Netzwerk beseitigt werden, da Python in der Entwicklergemeinde eine weit verbreitete und verwendete Sprache ist.

Mariano Dominguez, ein Software-Ingenieur, der bei Vestige.fi arbeitet, einer dezentralen Finanzanwendung (DeFi), die auf der Algorand-Blockchain basiert, gab Einblicke in die Gründe für dieses Phänomen:

“Die meisten Chains, die über eine Smart-Contract-Ausführungs-Layer verfügen, arbeiten in einem ressourcenbeschränkten Szenario, das in modernen Entwicklungsumgebungen nicht typisch ist”, so Dominguez.

Zugänglichkeit für Entwickler

Algorand möchte seine Plattform einem breiteren Publikum von Entwicklern zugänglich machen, indem es Python als kanonische Sprache einsetzt. Python ist für seine Benutzerfreundlichkeit und Lesbarkeit bekannt, was Entwickler anziehen könnte, die mit spezifischen Blockchain-Sprachen wie Solidity nicht vertraut sind.

Dies erweitert den Pool von Personen, die in der Lage sind, auf der Algorand-Plattform zu arbeiten, was zu mehr Innovation und Anwendungsentwicklung führen kann.

“Aus diesem Grund ist es oft einfacher und billiger, eine domänenspezifische Sprache zu entwickeln (z. B. Solidity, PyTEAL/TEAL oder Move), als eine “normale” Sprache zu integrieren, da man diese Einschränkungen von Anfang an ausnutzen kann.”

Verringerung von Barrieren

Die Einführung von Python kann die Einstiegshürden für Entwickler, die auf Algorand aufbauen wollen, erheblich senken. Da Entwickler keine neue, blockchain-spezifische Sprache wie Solidity erlernen müssen, wird die Zeit, die für die Entwicklung von Smart Contracts auf Algorand benötigt wird, drastisch reduziert. Dies kann eine stärkere Beteiligung am Netzwerk fördern und den Zyklus der Anwendungsentwicklung beschleunigen.

Dominguez fügte hinzu: “Ich denke, man kann mit Fug und Recht behaupten, dass die Einstiegshürde für den durchschnittlichen Python-Entwickler niedriger ist”,

so Stefan gegenüber Blockworks. Er fügte jedoch hinzu:

“Aus unserer Erfahrung mit verschiedenen Teams im Ökosystem geht bisher nicht eindeutig hervor, dass die Sprache das Hindernis ist, sondern vielmehr alles drumherum.”

Sicherheitsprobleme

Trotz der Vorteile der Zugänglichkeit äußern einige Experten Bedenken hinsichtlich der Sicherheit der Verwendung von Python für Smart Contracts auf Algorand. Python wurde traditionell für allgemeine Anwendungen und Datenanalysen verwendet und ist in sicherheitskritischen Umgebungen wie Smart Contracts, die große Mengen finanzieller Werte verwalten, noch nicht umfassend getestet worden.

Diese Bedenken beziehen sich auf die Möglichkeit von nicht identifizierten Schwachstellen oder Sicherheitsrisiken bei der Verwendung von Python in einer Blockchain-Umgebung.

Vergleich mit anderen Sprachen

Die Umstellung auf Python wird mit anderen Sprachen verglichen, die in der Blockchain verwendet werden, wie z. B. Solidity in Ethereum. Auch wenn Python für eine breite Entwicklerbasis leichter zugänglich ist, gibt es grundlegende Unterschiede in Bezug auf den Reifegrad und die Sicherheit dieser Sprachen.

Solidity beispielsweise wurde ausgiebig in Produktionsanwendungen eingesetzt und getestet, was zu einem größeren Vertrauen in seine Sicherheit und Zuverlässigkeit geführt hat.

“Je schneller man von einer Idee zu einem Produkt kommt, desto mehr Dinge kann man ausprobieren und desto mehr Innovationen können entstehen”,

sagte Dominguez.

Vorhandene Tools und Bibliotheken

Ein wichtiger Faktor für die Einführung von Python bei Algorand ist die Möglichkeit, vorhandene Tools und Bibliotheken zu nutzen. Die Kompatibilität mit etablierten Bibliotheken, wie OpenZeppelin in Solidity, kann entscheidend sein, um die Sicherheit und Effektivität von Smart Contracts in Python zu gewährleisten.

Algorand entwickelt spezielle Tools und Bibliotheken für Python, die einige Sicherheitsbedenken zerstreuen und den Entwicklern die notwendigen Werkzeuge an die Hand geben, um robuste Anwendungen auf der Plattform zu erstellen.

“Ich denke, dass mit Algorand die Art von Produkten und Lösungen, die gebaut werden können, gleichwertig und in einigen Fällen sogar besser sind als diejenigen, die Legacy-Systeme verwenden”,

sagte Dominguez und verwies auf die Immobilien-Tokenization-Plattform Lofty als Beispiel,

“wo Menschen in einzelne Immobilien investieren können, die sie als legale DAO besitzen, ohne über einen Treuhänder zu gehen.”

Die Umstellung auf Python als kanonische Sprache in Algorand stellt eine Strategie dar, um die Plattform zugänglicher und attraktiver für eine breite Gruppe von Entwicklern zu machen.

Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und Reife von Python im Vergleich zu anderen Blockchain-Sprachen unterstreichen jedoch die Notwendigkeit einer sorgfältigen Implementierung und Entwicklung spezifischer Tools für Python in Algorand.

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
Isai Alexei
Isai Alexei
As a content creator, Isai Alexei holds a degree in Marketing, providing a solid foundation for the exploration of technology and finance. Isai's journey into the crypto space began during academic years, where the transformative potential of blockchain technology was initially grasped. Intrigued, Isai delved deeper, ultimately making the inaugural cryptocurrency investment in Bitcoin. Witnessing the evolution of the crypto landscape has been both exciting and educational. Ethereum, with its smart contract capabilities, stands out as Isai's favorite, reflecting a genuine enthusiasm for cutting-edge web3 technologies. Business Email: info@ethnews.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES