-AD-
-AD-
StartNewsBlackRocks ETF-Genehmigungsserie bricht Rekorde: Nur 1 von 676 Ablehnungen - Milliardenflut auf...

BlackRocks ETF-Genehmigungsserie bricht Rekorde: Nur 1 von 676 Ablehnungen – Milliardenflut auf dem Markt und neues ATH zu erwarten

- Advertisement -
  • BlackRock, der weltgrößte Vermögensverwalter, kann eine beeindruckende Bilanz von 575:1 bei der Genehmigung seiner ETFs durch die SEC vorweisen und hat nun einen Antrag für einen Bitcoin-ETF gestellt.
  • Verwahrer des geplanten Bitcoin-Trusts ist Coinbase, eine Kryptowährungsbörse, die derzeit von der SEC unter die Lupe genommen wird.

In einem unerwarteten Schritt, der die Kryptowährungsgemeinschaft aufgewühlt hat, hat BlackRock (NYSE: BLK), der weltweit größte Vermögensverwalter, einen börsengehandelten Bitcoin (BTC)-Fonds (ETF) beantragt. Die Bedeutung dieser Aktion wird noch deutlicher, wenn man die außergewöhnliche Erfolgsbilanz von BlackRock bei der Genehmigung von ETFs durch die United States Securities and Exchange Commission (SEC) betrachtet.

Um genau zu sein, hat BlackRock eine beeindruckende Bilanz von 575-1 von der SEC zugelassenen ETFs, wie Eric Balchunas, Senior ETF Analyst bei Bloomberg, in einem Tweet vom 16. Juni hervorhob. Diese bemerkenswerte Erfolgsquote unterstreicht die Seriosität und die strategische Umsetzung von BlackRock und unterstreicht die Schwere der jüngsten Einreichung.

Interessanterweise geht der einzige Schönheitsfehler in der ansonsten tadellosen Bilanz von BlackRock auf den Oktober 2014 zurück. Die SEC lehnte den Antrag des Vermögensverwalters für einen aktiv verwalteten ETF ab, der keine tägliche Offenlegung der Bestände erforderte.

Diese jüngste Initiative von BlackRock fällt in eine schwierige Zeit für Kryptowährungen in den USA, da die SEC mehrere Klagen gegen bedeutende Unternehmen des Kryptosektors eingeleitet hat. Die geplante Verwahrstelle für den geplanten Bitcoin-Trust ist Coinbase, eine Kryptowährungsbörse, die derzeit von der SEC untersucht wird, was die Sache noch interessanter macht.

Sollte der Bitcoin-ETF-Antrag von BlackRock erfolgreich sein, könnten die Auswirkungen weitreichend sein. Balchunas bemerkte zuvor die Überraschung dieser Einreichung, da es

“keinerlei Anzeichen dafür gab, dass [die] SEC bereit [war], die Genehmigung zu erteilen.”

Angesichts des einflussreichen Status von BlackRock könnte dieser Schritt jedoch eine Änderung der Haltung der SEC gegenüber Krypto-ETFs signalisieren.

Diese Entwicklung könnte möglicherweise auch ARK Invest zugute kommen, einer globalen Vermögensverwaltungsgesellschaft, die derzeit ihren dritten Antrag für einen Bitcoin-Spot-ETF stellt, der in Zusammenarbeit mit 21Shares erfolgt. Trotz zweier früherer Ablehnungen durch die SEC könnte eine positive Entscheidung über BlackRocks Antrag ein gutes Zeichen für ARK sein.

Anfang März hatte der Vorsitzende und CEO von BlackRock, Larry Fink, sein Interesse an der Kryptowelt bekundet und angedeutet, dass sein Unternehmen das

“Ökosystem für digitale Vermögenswerte und die Tokenisierung von Aktien und Anleihen erkundet”.

Seine Kommentare unterstrichen die Anziehungskraft von Vermögenswerten wie Bitcoin in den Schwellenländern und untermauerten die potenziellen Auswirkungen des jüngsten Bitcoin-ETF-Antrags von BlackRock auf die breitere Krypto-Landschaft.

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
Nikita Dmitrievich
Nikita Dmitrievichhttps://www.ethnews.com/
Nikita, a young and ambitious crypto investor who has been actively involved in the cryptocurrency world for the past 6 years. With a keen interest in blockchain technology, Nikita has been investing in various cryptocurrencies and has seen significant returns on his investments. He is passionate about educating others on the potential of cryptocurrencies and frequently shares his insights on social media platforms. Nikita believes that cryptocurrencies are the future of finance and is constantly researching new projects to invest in. With his dedication and knowledge, Nikita is quickly becoming a prominent figure in the crypto community. Business Email: info@ethnews.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES