-AD-
-AD-
StartNewsBinance durchbricht die FUD-Barriere: Dementiert Entlassungen und veröffentlicht einen Bericht, der eine...

Binance durchbricht die FUD-Barriere: Dementiert Entlassungen und veröffentlicht einen Bericht, der eine unaufhaltsame Geschäftsentwicklung zeigt

- Advertisement -
    • Binance, die größte Kryptowährungsbörse der Welt, überdenkt seine Talentbasis, was sich auf bis zu 20 % seiner 8000 Mitarbeiter auswirken könnte.
    • Trotz Gerüchten über Entlassungen behauptet Binance, dass es sich bei seiner Strategie nicht um eine “Verkleinerung” handelt, sondern um einen Versuch, sicherzustellen, dass das Unternehmen die richtigen Talente für wichtige Positionen hat.

Binance, die weltweit bekannte Kryptowährungsbörse, hat öffentlich angekündigt, dass sie dabei ist, ihren Talentpool neu zu bewerten. Diese Nachricht folgt auf externe Berichte, die nahelegten, dass die Börse im Juni die Beschäftigung von etwa 20 % ihrer derzeitigen Belegschaft beenden könnte. Diese potenzielle Verschiebung in der Personalzuteilung des Unternehmens stellt eine Abweichung von der wachstumsorientierten Position von Binance im letzten Jahr dar, als das Unternehmen trotz eines Bärenmarktes weiter expandierte.

Der renommierte chinesische Krypto-Reporter Colin Wu gab am Mittwoch bekannt, dass mehrere Quellen den Beginn der Entlassungen bei Binance bestätigt hätten. Während der genaue Anteil der betroffenen Mitarbeiter ungewiss bleibt, deuten Schätzungen darauf hin, dass bis zu 20% der 8.000 Mitarbeiter von Binance betroffen sein könnten.

Wu fügte weiter hinzu,

“Bestimmte Abteilungen stellen weiterhin neue Mitarbeiter ein, was darauf hindeutet, dass die Entlassungen mit dem allgemeinen Marktabschwung und der umfangreichen früheren Expansion von Binance zusammenhängen könnten.”

Vor einem Jahr verkündete der CEO von Binance, Changpeng Zhao, stolz, dass das Unternehmen aufgrund der umsichtigen Ausgaben während der vorangegangenen Hausse eine “gesunde Kriegskasse” angehäuft habe. Im Gegensatz zu anderen Börsen wie Coinbase und Crypto.com, die ihre Belegschaft reduzierten, plante Binance, über 2.000 zusätzliche Mitarbeiter einzustellen.

In einer kürzlichen Nachricht an CryptoPotato betonte ein Binance-Sprecher jedoch, dass das Unternehmen immer noch Mitarbeiter einstellt, um

“Hunderte von offenen Stellen”

Der Sprecher beschrieb die Situation nicht als einen Fall von “Rightsizing”, sondern als eine Neubewertung, zur Sicherstellung

“des richtigen Talents und Expertise in kritischen Rollen”.

Der Sprecher betonte weiter, dass Binance “bestimmte Produkte und Geschäftsbereiche” untersucht, um eine angemessene Ressourcenzuweisung zu gewährleisten. Auch der Chief Communications Officer von Binance, Patrick Hillman, versicherte, dass es sich bei dem möglichen Personalabbau von 20 % nicht um eine Kostensenkungsmaßnahme handelt. Stattdessen ist sie Teil einer zyklischen, 6-monatigen

“Prüfung der Talentdichte und Ressourcenzuweisung”

Trotz einer Verlangsamung der Geschäftstätigkeit im vergangenen Jahr meldeten andere große Kryptounternehmen, darunter Coinbase und Block, im ersten Quartal 2023 erhebliche Umsatzsteigerungen von Quartal zu Quartal, da sich der Kryptomarkt von seinen Tiefständen im November erholte.

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
Nikita Dmitrievich
Nikita Dmitrievichhttps://www.ethnews.com/
Nikita, a young and ambitious crypto investor who has been actively involved in the cryptocurrency world for the past 6 years. With a keen interest in blockchain technology, Nikita has been investing in various cryptocurrencies and has seen significant returns on his investments. He is passionate about educating others on the potential of cryptocurrencies and frequently shares his insights on social media platforms. Nikita believes that cryptocurrencies are the future of finance and is constantly researching new projects to invest in. With his dedication and knowledge, Nikita is quickly becoming a prominent figure in the crypto community. Business Email: info@ethnews.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES