-AD-
-AD-
StartNewsBanken verlassen Binance.US inmitten einer drohenden SEC-Schlacht: Steht die Kryptowährungsbörse vor einem...

Banken verlassen Binance.US inmitten einer drohenden SEC-Schlacht: Steht die Kryptowährungsbörse vor einem schweren Kampf?

- Advertisement -
  • Die Ankündigung von Klagen gegen Binance und Coinbase veranlasst die Banken, sich von möglichen Folgen zu distanzieren, wovon vor allem Binance.US betroffen ist.
  • Binance.US kündigt die Aussetzung von Fiat-Abhebungen ab 13. Juni aufgrund des Rückzugs von Bankpartnern an.

Nach der Ankündigung der Securities and Exchange Commission (SEC), Klagen gegen die Kryptowährungsgiganten Coinbase und Binance zu erheben, zeichnet sich eine deutliche Kluft innerhalb des Bankensektors ab. Beunruhigt durch die vorangegangenen Silvergate- und Signature-Vorfälle, wenden sich die Banken proaktiv von den zu erwartenden Auswirkungen ab, was sich vor allem auf Binance.US auswirkt.

Binance, das von der SEC als Hauptnutznießer von Binance.US bezeichnet wird, befindet sich inmitten eines drohenden Zivilprozesses. Organisationen, die von dieser Entwicklung betroffen sind, haben jedoch bereits Maßnahmen zum Schutz ihrer Bilanzen ergriffen.

Binance äußerte seine Enttäuschung über die Entscheidung der SEC, rechtliche Schritte einem produktiven Dialog vorzuziehen und schloss sich damit ähnlichen Äußerungen von Führungskräften bei Coinbase und Kraken an. Die Krypto-Giganten bekräftigten ihre erheblichen Bemühungen um eine Verhandlungslösung zur Beendigung der SEC-Untersuchungen. Dennoch entschied sich die Regulierungsbehörde für einseitiges Handeln und trieb den Rechtsstreit voran.

Binance erklärte,

“Wir sind entmutigt über diese Entscheidung. Wir nehmen die Vorwürfe der SEC zwar ernst, aber sie sollten nicht Gegenstand einer Durchsetzungsmaßnahme der SEC sein, schon gar nicht auf einer Notfallbasis. Wir beabsichtigen, unsere Plattform energisch zu verteidigen.”

Die beunruhigende Realität eines Rechtsstreits hat jedoch besorgte Bankenvertreter dazu veranlasst, ihre Beziehungen zu Binance, der kolossalen Krypto-Handelsplattform, “auf Eis zu legen”.

Infolgedessen kündigte Binance.US auf Twitter die Aussetzung von Fiat-Abhebungen ab dem 13. Juni bis auf weiteres an. Der Schritt ist eine direkte Reaktion auf Bankpartner, die sich aus den Vereinbarungen mit der Plattform zurückziehen.

Krypto-Investoren werden die unmittelbaren Auswirkungen möglicherweise nicht spüren, da sie sich nach wie vor mit Stablecoins auszahlen lassen können, die auf andere Börsen übertragen werden. Dennoch könnten sich risikoscheue Anleger dafür entscheiden, die Märkte umgehend zu verlassen.

Vorerst betrifft diese Entscheidung ausschließlich Binance.US. Für Binance selbst wurden keine Ankündigungen bezüglich Fiat-Abhebungen gemacht, aber die Möglichkeit bleibt offen. Binance-Sprecher haben keine Angaben dazu gemacht, welche ihrer Bankpartner sich von ihnen getrennt haben.

In Anbetracht des großen Umfangs der Binance-Aktivitäten hat die Plattform immer Beziehungen zu zahlreichen Banken gleichzeitig unterhalten. Zu dieser Liste gehören die Cross River Bank, die Axos Bank und die drei kürzlich insolventen Banken, die in diesem Frühjahr Gegenstand heftiger Diskussionen waren.

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
Nikita Dmitrievich
Nikita Dmitrievichhttps://www.ethnews.com/
Nikita, a young and ambitious crypto investor who has been actively involved in the cryptocurrency world for the past 6 years. With a keen interest in blockchain technology, Nikita has been investing in various cryptocurrencies and has seen significant returns on his investments. He is passionate about educating others on the potential of cryptocurrencies and frequently shares his insights on social media platforms. Nikita believes that cryptocurrencies are the future of finance and is constantly researching new projects to invest in. With his dedication and knowledge, Nikita is quickly becoming a prominent figure in the crypto community. Business Email: info@ethnews.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES