-AD-
-AD-
StartNewsBank of China schafft Blockchain-Durchbruch mit 28 Millionen Dollar in digitalen strukturierten...

Bank of China schafft Blockchain-Durchbruch mit 28 Millionen Dollar in digitalen strukturierten Schuldverschreibungen auf Ethereum

- Advertisement -
  • Die Tochtergesellschaft der Bank of China, BOCI, schreibt Geschichte, indem sie digitale strukturierte Schuldverschreibungen im Wert von 28 Millionen US-Dollar auf der Ethereum-Blockchain ausgibt und damit das erste chinesische Finanzinstitut ist, das in Hongkong ein tokenisiertes Wertpapier emittiert.
  • UBS hilft bei der Erstellung des Produkts und erweitert seine Tokenisierung auf strukturierte Produkte, festverzinsliche Wertpapiere und Repo-Finanzierung.

Während die Blockchain-Technologie den Bankensektor durchdringt, hat die Investmentbank-Tochter der Bank of China, BOCI, einen historischen Schritt unternommen. Am 12. Juni kündigte die BOCI die Ausgabe von digitalen strukturierten Schuldverschreibungen im Wert von 200 Millionen chinesischen Yuan (28 Millionen US-Dollar) auf der Ethereum-Blockchain an. Dies war das erste Mal, dass ein chinesisches Finanzinstitut ein tokenisiertes Wertpapier in Hongkong emittiert hat.

Die Schweizer multinationale Investmentbank UBS spielte eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des Produkts für ihre asiatisch-pazifische Kundschaft. Ying Wang, stellvertretender CEO von BOCI, teilte seine Gedanken zu dieser Zusammenarbeit:

“Gemeinsam mit UBS vereinfachen wir die Märkte und Produkte für digitale Anlagen für unsere Kunden in der Region Asien-Pazifik. Dies erreichen wir durch die Entwicklung von Blockchain-basierten digitalen strukturierten Produkten, die speziell für diese Region zugeschnitten sind.”

Parallel zu diesen Entwicklungen hat UBS ihre Tokenisierung in den Bereichen strukturierte Produkte, festverzinsliche Wertpapiere und Repo-Finanzierung ausgeweitet. Im Dezember 2022 emittierte UBS eine tokenisierte festverzinsliche Schuldverschreibung im Wert von 50 Millionen US-Dollar, die englischem und Schweizer Recht unterliegt und auf einer genehmigten Blockchain digitalisiert wurde.

Die Nachricht folgt auf die jüngsten regulatorischen Änderungen in Hongkongs Umgang mit digitalen Währungen. Am 1. Juni erlaubte Hongkong Privatkunden den Zugang zu Krypto-Börsen. Weniger als zwei Wochen später erklärte Joseph Chan Ho-lim, Staatssekretär für Finanzdienstleistungen und das Finanzministerium der Regierung von Hongkong, dass die Sonderverwaltungsregion “aktiv an der Blockchain-Industrie teilnimmt” und innerhalb eines Jahres einen Rahmen für die Regulierung von Stablecoins schaffen will.

Anfang dieses Jahres, im Februar, gab Hongkong eine grüne Anleihe in Höhe von 800 Millionen HK$ aus, die über das GS DAP-Protokoll von Goldman Sachs tokenisiert wurde und eine jährliche Rendite von 4,05 % aufweist. Darüber hinaus legte Hongkong im Dezember 2022 zwei börsengehandelte Fonds für Kryptowährungs-Futures auf, die bereits vor ihrem Debüt über 70 Millionen Dollar einnahmen.

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
AnnJoy Makena
AnnJoy Makenahttps://www.ethnews.com
Annjoy Makena is an accomplished and passionate writer who specializes in the fascinating world of cryptocurrencies. With a profound understanding of blockchain technology and its implications, she is dedicated to demystifying complex concepts and delivering valuable insights to her readers. Business Email: info@ethnews.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES