-AD-
-AD-
StartNewsAktien-Ausverkaufs-Alarm: JPMorgan Chase-Stratege prognostiziert 150-Milliarden-Dollar-Crash, Bitcoin-Preis bleibt widerstandsfähig

Aktien-Ausverkaufs-Alarm: JPMorgan Chase-Stratege prognostiziert 150-Milliarden-Dollar-Crash, Bitcoin-Preis bleibt widerstandsfähig

- Advertisement -
  • Der JPMorgan-Stratege Nikolaos Panigirtzoglou sagt einen bevorstehenden Ausverkauf am Aktienmarkt voraus, der bis zu 150 Milliarden Dollar erreichen könnte.
  • Der erwartete Ausverkauf ist darauf zurückzuführen, dass die institutionellen Anleger ihre Portfolios nach der jüngsten Aktienmarktrallye neu ausrichten müssen.

In der Finanzwelt gibt es nur wenige Ereignisse, die so einschneidend sind wie ein erheblicher Marktabverkauf. Nikolaos Panigirtzoglou, Stratege bei JPMorgan Chase, geht davon aus, dass wir bald Zeuge eines solchen Phänomens werden könnten, das zu einem Kapitalabzug von 150 Milliarden Dollar aus dem Aktienmarkt führen könnte.

Panigirtzoglous Vorhersage ergibt sich aus dem Verhalten institutioneller Anleger, d. h. von Einrichtungen wie Pensionsfonds und Versicherungsgesellschaften, die ihre Portfolios diversifizieren, indem sie in eine Reihe von Vermögenswerten investieren, darunter Anleihen, Immobilien und Aktien. Institutionelle Anleger halten sich an strenge Regeln für die Vermögensallokation, um ein ausgewogenes Portfolio aufrechtzuerhalten und begrenzen damit ihr Engagement in einer bestimmten Anlageklasse.

Panigirtzoglou weist darauf hin, dass die jüngste kräftige Rallye am Aktienmarkt den Wert der Aktienbestände dieser Institutionen in die Höhe getrieben hat. Folglich haben diese Einrichtungen ihre Allokationsschwellen überschritten, eine Situation, die eine Neugewichtung des Portfolios erforderlich macht. Um das Gleichgewicht ihrer Vermögensallokation wiederherzustellen, müssen die institutionellen Anleger Aktien im Wert von bis zu 150 Milliarden Dollar abstoßen und diese Mittel in den relativ stabileren Anleihemarkt investieren.

Mit Blick auf historische Muster betonte Panigirtzoglou, dass die Performance von Aktien und Anleihen zuletzt im letzten Quartal des Jahres 2021 so stark auseinanderklaffte. Die zu erwartende Umschichtung könnte eine Korrektur von 3 bis 5 % bei den Aktien bewirken, auf die sich der Markt einstellen muss.

Der S&P 500 Index, der für den breiteren US-Aktienmarkt steht, ist seit März um fast 15 % gestiegen. Im Gegensatz dazu hat der iShares Core U.S. Aggregate Bond ETF, der die Performance des US-Investment-Grade-Anleihemarktes abbildet, im gleichen Zeitraum weniger als 1 % zugelegt. Dies stützt Panigirtzoglous Vorhersage und unterstreicht die Notwendigkeit für institutionelle Anleger, ihre Portfolios entsprechend ihren Allokationsmandaten neu zu gewichten.

In Anbetracht dieser erwarteten Verschiebungen scheint der Markt bereit zu sein, eine Periode des bedeutenden Übergangs zu erleben. Wenn das Pendel zwischen Aktien und Anleihen ausschlägt, müssen die Anleger des gesamten Spektrums ihre Strategien genau beobachten und darauf vorbereitet sein, durch diese Anpassungen zu navigieren.

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
AnnJoy Makena
AnnJoy Makenahttps://www.ethnews.com
Annjoy Makena is an accomplished and passionate writer who specializes in the fascinating world of cryptocurrencies. With a profound understanding of blockchain technology and its implications, she is dedicated to demystifying complex concepts and delivering valuable insights to her readers. Business Email: info@ethnews.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES