-AD-
-AD-
StartNewsADAs Volumen-Achterbahn: Wird Cardano den Quoten trotzen?

ADAs Volumen-Achterbahn: Wird Cardano den Quoten trotzen?

- Advertisement -
  • Der jüngste Kursrückgang von Cardano [ADA] auf 0,45 $ geht mit einem deutlichen Anstieg des Handelsvolumens einher, was Bedenken hinsichtlich einer möglichen Preisinstabilität weckt.
  • Ein Rückgang des offenen Interesses deutet auf einen möglichen weiteren Rückgang des ADA-Kurses hin, wobei ein wichtiges Unterstützungsniveau bei 0,45 $ liegt.

Volumenanstieg bei gleichzeitigem Preisverfall: Ein prekäres Szenario für die ADA:

In der volatilen Landschaft der Kryptowährungen befindet sich der ADA-Token von Cardano derzeit in einer verwirrenden Situation. Eine kürzlich durchgeführte Analyse von AMBCrypto zeigt einen erheblichen Anstieg des Handelsvolumens von Cardano, das zwischen dem 22. und 23. Januar von 234 Millionen auf 453 Millionen anstieg. Dieser Anstieg des Volumens fällt jedoch mit dem Preisverfall von ADA zusammen, ein Ereignis, das gemischte Auswirkungen auf die Zukunft des Tokens haben könnte.

Das Dilemma des steigenden Volumens bei fallenden Preisen:

Normalerweise deutet ein Anstieg des Handelsvolumens neben einem Preisanstieg auf ein starkes Käuferinteresse hin und kündigt oft einen Aufwärtstrend für eine Kryptowährung an. Das gegenteilige Szenario – steigendes Volumen während eines Preisrückgangs, wie bei ADA beobachtet – kann jedoch das Potenzial für weitere Rückgänge signalisieren. Diese Situation stellt ein Dilemma dar: Während ein erhöhtes Volumen erhöhte Aktivität und Interesse widerspiegeln kann, kann es auch auf einen Markt hinweisen, der von Verkaufsdruck dominiert wird.

Technische Indikatoren, die auf rückläufige Trends hindeuten:

Die technische Analyse von ADA zeigt einen eher rückläufigen Ausblick. Der exponentielle gleitende Durchschnitt (EMA) der 20-Tage-Linie ist über den EMA der 9-Tage-Linie gestiegen, ein Trend, der typischerweise als rückläufig interpretiert wird. Darüber hinaus deutet der Kurs von ADA, der unter beide EMAs fällt, darauf hin, dass eine kurzfristige Erholung nicht unmittelbar bevorstehen könnte.

Indikatoren für Verkaufsdruck:

Der Chaikin Money Flow (CMF)-Index, der auf -0,07 gesunken ist, unterstreicht den starken Verkaufsdruck, dem ADA derzeit ausgesetzt ist. Auch die Diskrepanz beim Aroon-Indikator mit einem Aroon Up von 14,29 % und einem Aroon Down von 100 % ist ein weiterer Beleg für das rückläufige Momentum. Der Relative Strength Index (RSI), der auf 24,16 gefallen ist, deutet darauf hin, dass ADA überkauft ist, obwohl dies auch ein Hinweis auf ein Erholungspotenzial sein könnte, das von der Marktdynamik abhängt.

Offenes Interesse und Marktliquidität:

Das von Coinglass gemeldete Open Interest (OI) für ADA ist auf 231,61 Millionen $ gefallen. Das OI, das die Anzahl der ausstehenden Terminkontrakte angibt, dient oft als Barometer für die Marktstimmung. Ein Rückgang des OI deutet auf eine verringerte Liquidität und die Schließung von Positionen hin, was den Preisverfall von ADA noch verstärken könnte.

Auf eine Umkehrung achten:

Händler und Anleger auf dem Cardano-Markt müssen diese Dynamik weiterhin im Auge behalten. Die wichtige Unterstützungsmarke bei 0,45 $ ist kritisch; ein Fall unter diese Marke könnte ein günstiger Einstiegspunkt vor einem möglichen Aufwärtstrend sein. Ohne einen Zufluss von neuem Kapital oder einen Stimmungsumschwung am Markt bleibt der Weg zur Erholung von ADA jedoch ungewiss.

Das aktuelle Szenario rund um ADA – gekennzeichnet durch einen Anstieg des Handelsvolumens inmitten eines Preisrückgangs und eines rückläufigen technischen Ausblicks – zeichnet ein komplexes Bild für die Zukunft von Cardano. Der Markt wird diese Indikatoren genau beobachten müssen, um den potenziellen Kursverlauf von ADA in den kommenden Tagen zu beurteilen.

Verbinden Sie sich mit Collin Brown auf X (Twitter) für wertvolle Markteinblicke, häufige Updates und einen Hauch von Humor!

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
Marcel Knobloch
Marcel Knobloch
Marcel is the managing partner of ETHNews and is also known as Collin Brown in the crypto community. He is a seasoned Bitcoin investor who entered the crypto scene during its early stages and has since become a veteran trader in both the cryptocurrency and forex markets. His journey began in 2012 when he made his first investment in Bitcoin, marking the beginning of his deep-rooted passion for blockchain technology and digital assets. With a mission to demystify the intricacies of blockchain for the masses, Marcel endeavors to bring the world of cryptocurrencies closer to everyone. His insightful reports are dedicated to shedding light on the latest developments and innovations within the realms of Bitcoin, Ethereum, Ripple (XRP), IOTA, VeChain, Cardano, Hedera, and numerous other cryptocurrencies. Marcel's in-depth analysis and commitment to providing accessible information make him a trusted source for both novice and experienced crypto enthusiasts. Marcel's academic background includes a Master's Degree in Business Education, which has equipped him with a solid foundation in financial markets and investment strategies. Over the past decade, he has amassed invaluable experience working with various startups across the globe, enriching his knowledge and understanding of the ever-evolving cryptocurrency landscape. With his wealth of expertise and dedication to empowering others with crypto knowledge, Marcel continues to be a driving force in the cryptocurrency community. Business Email: marcel.knobloch@hotmail.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES