-AD-
-AD-
StartNewsEl Salvadors heiße Sicht auf Bitcoin: Gewinnung von 474 BTC mit Vulkanen

El Salvadors heiße Sicht auf Bitcoin: Gewinnung von 474 BTC mit Vulkanen

- Advertisement -
  • Geothermische Energie aus dem Tecapa-Vulkan ermöglicht El Salvador ein Bitcoin-Portfolio von über 354 Millionen Dollar.
  • Der öffentliche Echtzeit-Zugang zu Bitcoin-Daten erhöht die Transparenz und dient als Benchmark für andere Länder.

El Salvador hat enorme Fortschritte im Bereich der Kryptowährungen gemacht und schürft bis heute etwa 474 BTC mit Hilfe eines geothermischen Kraftwerks, das durch den massiven Tecapa-Vulkan des Landes angetrieben wird.

Diese Errungenschaft wurde in den am Dienstag veröffentlichten offiziellen Daten hervorgehoben, die das gesamte Bitcoin-Portfolio der Regierung zu aktuellen Preisen auf erstaunliche 354 Millionen Dollar bringen. Die Nation gilt als Pionier im nachhaltigen Bitcoin-Mining und diese kreative Strategie zeigt ihr Engagement für erneuerbare Energien.

Aufbau eines Bitcoin-Portfolios

Laut dem “Bitcoin Office”, einer Regierungsorganisation, die mit der Überwachung von Bitcoin-bezogenen Operationen betraut ist, befinden sich derzeit 5.750 BTC in den Kassen der Regierung. Im September 2021 schürfte El Salvador 473,5 BTC, was fast 29 Millionen Dollar entspricht.

Durch eine winzige Menge an geothermischer Energie, die vom Vulkan Tecapa erzeugt wird, bietet diese neue Ergänzung eine grüne und umweltfreundliche Möglichkeit, die bekannte Kryptowährung zu akkumulieren, die außerhalb der Kontrolle einer Zentralbank funktioniert.

Standpunkt von Präsident Bukele

Der Schlüssel zu diesen Bemühungen ist Präsident Nayib Bukele, ein bekannter Bitcoin-Befürworter, der gerade für eine zweite Amtszeit wiedergewählt wurde. Um Bitcoins aus der geothermischen Energie des Vulkans zu gewinnen, wurden unter seiner Leitung 300 Prozessoren eingesetzt.

Eineinhalb Megawatt (MW) der 102 MW, die das staatliche Kraftwerk erzeugt, sind speziell für das Bitcoin-Mining reserviert.

Die komplizierten mathematischen Berechnungen, die zum Schutz von Kryptowährungen wie Bitcoin erforderlich sind, hängen von diesem Prozess ab, der viel Energie für die Berechnung und Kühlung der Datenverarbeitungsanlagen verbraucht.

Diskretion und sofortiger Zugriff

Wie bereits von ETHNews berichtet, hatte El Salvador der Öffentlichkeit zuvor Echtzeit-Zugang zu seinen Bitcoin-Aktivitäten über einen Mempool gewährt, der mit den Daten des Finanzministeriums verknüpft ist, um die Transparenz zu verbessern.

Durch diese Maßnahme ist das Vertrauen der Öffentlichkeit gewachsen und das Wissen über die Bitcoin-Bestände und -Transaktionen des Landes wurde offensichtlicher, wodurch ein Standard geschaffen wurde, an dem sich andere Länder orientieren sollten.

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
Syofri
Syofri
Syofri is an active forex and crypto trader who has been diligently writing the latest news related to the digital asset sector for the past six years. He enjoys maintaining a balance between investing, playing music, and observing how the world evolves. Business Email: info@ethnews.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES