-AD-
-AD-
StartNewsCoinbase-Aktien werden von Ark verkauft, da Bitcoin schwankt; Hedera (HBAR) und InQubeta...

Coinbase-Aktien werden von Ark verkauft, da Bitcoin schwankt; Hedera (HBAR) und InQubeta bereiten sich auf erhebliche Erholungen vor

- Advertisement -

In der digitalen Finanzarena herrscht rege Betriebsamkeit und wir haben die neuesten Erkenntnisse für Sie. ARK Invest macht strategische Schritte mit Coinbase-Aktien, während der Spitzenreiter unter den Kryptocoins, Bitcoin, seinen Tanz fortsetzt. In der Zwischenzeit scheinen erhebliche Kurserholungen bei Hedera (HBAR) und InQubeta (QUBE) anzustehen. Werfen wir einen genaueren Blick darauf.

Die Achterbahnfahrt von Coinbase und die Schachzüge von Ark Invest

Die jüngsten Schachzüge von Cathie Woods ARK Invest in der Coinbase-Saga ähneln einem Pokerspiel mit hohen Einsätzen. In einer Reihe gut kalkulierter Verkäufe veräußerte ARK Invest 133.823 COIN-Aktien im Wert von 20,6 Millionen Dollar.

Die Verkäufe betrafen verschiedene börsengehandelte Fonds (ETFs). Vor allem die Anteile der ETFs Innovation, Next Generation Internet und Fintech Innovation fanden ein neues Zuhause. Obwohl die Coinbase-Aktie um 10 % gefallen ist, wirft die jüngste Veräußerung von ARK Invest in Höhe von 50 Mio. USD Fragen auf und wirft Augenbrauen auf. Dies folgt auf den Verkauf von 200 Millionen Dollar im Dezember, der die flinke Strategie von ARK inmitten von Marktschwankungen zeigt.

Während die Anfänger-Cryptocurrency-Gemeinschaft die Bewegung verschiedener Vermögenswerte nach der Genehmigung von Bitcoin-Spot-ETFs für US-Investoren durch die SEC überwacht, spielt ARK Invest seine Karten klug aus. Der ARK 21Shares Bitcoin ETF des Unternehmens – eine Zusammenarbeit mit dem Schweizer Unternehmen 21Shares – ist einer der elf Bitcoin-ETFs, die grünes Licht erhielten. Dies verheißt nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für den Kryptomarkt als Ganzes Gutes, da es mehr institutionelle Anleger in diesen Bereich locken könnte.

Hedera: Ein Tech-Wunder im Jahr 2024

Schalten wir nun einen Gang zurück und sprechen über Hedera. Dieses Projekt sorgt in diesem Jahr aus den richtigen Gründen für Aufsehen. Stellen Sie sich ein Krypto-Projekt vor, das nicht nur auf Geschwindigkeit, sondern auch auf Sicherheit und Umweltfreundlichkeit setzt. Das ist Hedera für Sie – ein neuartiges Computersystem, das Blockchain-Transaktionen revolutioniert.

Der einzigartige Ansatz von Hedera besteht in der Verwendung eines gerichteten azyklischen Graphen (DAG) anstelle der traditionellen Blockchain, was Transaktionen schneller und sicherer macht. Es setzt sich für Effizienz ein, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen.

Ein weiteres Merkmal, das Hedera von anderen Anbietern unterscheidet, ist sein Engagement für umweltfreundliche Praktiken. In einer Krypto-Landschaft, die oft für ihren Energieverbrauch kritisiert wird, ist Hederas Betonung der Nachhaltigkeit ein frischer Wind, der seinen Token HBAR zu einer guten Kryptowährung macht.

InQubeta: Ihr Ticket in die Zukunft der KI

Kommen wir nun zu einem der besten DeFi-Projekte InQubeta (QUBE). Dieses DeFi-Powerhouse mit seinem QUBE-Token an der Spitze wird die Art und Weise, wie Startups im Kryptobereich wachsen und gedeihen, neu definieren.

Das transparente und benutzerfreundliche Modell von InQubeta wandelt Startup-Belohnungen und aktienbasierte Investitionen in trendige NFTs um und macht sie für Investoren zugänglich. In einer Welt voller Marktunsicherheiten sorgt das gezielte Angebotsmanagement des QUBE-Tokens für Preisstabilität, selbst angesichts der Marktvolatilität.

Derzeit befindet sich diese Kryptowährung für Anfänger in Phase 7 ihres Vorverkaufs und hat bereits beeindruckende 8,2 Millionen US-Dollar gesammelt, wobei über 84 % der für diese Phase zugeteilten Token bereits verkauft wurden. Der Preis des QUBE-Tokens liegt bei 0,0224 $ und soll in Phase 8 auf 0,0255 $ steigen. Dies ist Ihr goldenes Ticket für ein Projekt, das KI und Blockchain nahtlos miteinander verbindet und das Finanzierungsproblem von Startups im schnell wachsenden KI-Markt löst.

Was macht InQubeta zu einem der Altcoins, die man im Jahr 2024 im Auge behalten sollte? Es geht nicht nur um die Zahlen – obwohl die 8,2 Millionen Dollar, die aufgebracht wurden und die 55-fache Rallye, die nach dem Start vorhergesagt wird, beeindruckend sind. InQubeta (QUBE) soll die weltweit erste Crowdfunding-Plattform für KI-Startups durch Kryptowährungen sein. Wenn Sie schon immer die Zukunft von KI und Blockchain mitgestalten wollten, ist InQubeta Ihre große Chance.

Fazit

In der schnelllebigen Welt der Kryptowährungen ist es wichtig, den richtigen Moment zu erwischen. Egal, ob Sie von den strategischen Schritten von ARK Invest fasziniert sind, von Hederas technischem Können fasziniert sind oder sich mit InQubeta (QUBE) an der Spitze der KI sehen, jetzt ist die Zeit zu handeln.

Besuchen Sie die Website von InQubeta, um sein Potenzial zu erkunden und sich für die Zukunft zu positionieren. Treten Sie der Community auf Twitter bei, um auf dem Laufenden zu bleiben und mitzuerleben, wie sich die Kryptolandschaft vor Ihren Augen entfaltet. Der Vorverkauf befindet sich in Phase 7 und die Uhr tickt – sichern Sie sich Ihren Platz vor dem nächsten Ansturm.

InQubeta-Vorverkauf besuchen

Werden Sie Mitglied der InQubeta-Gemeinschaft

Disclaimer: ETHNews does not endorse and is not responsible for or liable for any content, accuracy, quality, advertising, products, or other materials on this page. Readers should do their own research before taking any actions related to cryptocurrencies. ETHNews is not responsible, directly or indirectly, for any damage or loss caused or alleged to be caused by or in connection with the use of or reliance on any content, goods, or services mentioned.
John Kiguru
John Kiguru
John Kiguru is an accomplished editor with a strong affinity for all things blockchain and crypto. Leveraging his editorial expertise, he brings clarity and coherence to complex topics within the decentralized technology sphere. With a meticulous approach, John refines and enhances content, ensuring that each piece resonates with the audience. John earned his Bachelor's degree in Business, Management, Marketing, and Related Support Services from the University of Nairobi. His academic background enriches his ability to grasp and communicate intricate concepts within the blockchain and cryptocurrency space. Business Email: info@ethnews.com Phone: +49 160 92211628
RELATED ARTICLES

LATEST ARTICLES